11 Saltar al contenido

Dein Verbündeter beim Krafttraining: Die Armbänder für Crossfit

agosto 31, 2021

Gewichtheben und Gewichtheben-Übungen wie Clean, Jerk, Snatch (und all seine Varianten)… sind einige der Hauptbewegungen, die in CrossFit-Workouts enthalten sind.

Bei dieser Art von Bewegung, bei der viel Spannung von den Händen bis zu den Schultern erzeugt wird, ist es ratsam, einen gewissen Schutz zu verwenden, um mögliche Verletzungen zu vermeiden.

Abgesehen davon, dass Sie zum Schutz Ihrer Hände Bänder oder Handschuhe tragen müssen, ist es ratsam, Ihre Handgelenke mit Armbändern zu schützen.

Darüber hinaus helfen Ihnen die Armbänder nicht nur beim Schutz, sondern können, wenn Sie sie gut wählen, sogar Ihre persönlichen Rekorde erhöhen.

Wie Sie wissen, ist das Handgelenk einer der empfindlichsten Teile des Armes und leidet am meisten beim Training.

Wenn Sie viel Gewicht heben oder gerade erst anfangen und möglichen Verletzungen vorbeugen möchten, sollten Sie Ihre Ausrüstung für das CrossFit-Training oder Functional Training um Handgelenkschlaufen ergänzen.

Aber…

Wann sollte ich Armbänder tragen?
In was für Wods?
Können meine Handgelenke durch das Tragen von Handgelenkschlaufen beim CrossFit-Training schwächer werden?
Wann sollte man ohne sie trainieren?
Welche Armbänder gibt es?
Wie kann ich wissen, wann ich das eine oder das andere verwenden muss?
Sind Stoff oder flexible besser?

All diese Fragen werden wir in diesem Leitfaden beantworten, von dem wir hoffen, dass er Ihnen hilft, dieses wesentliche Material für jeden CrossFit-Athleten oder funktionellen Training ausführlich zu kennen.

Velites Green Core CrossFit-Armband

Handgelenkschlaufen sind ein wesentliches Element, um Verletzungen beim Heben von Gewichten zu vermeiden. Es gibt viele Arten von Armbändern aus unterschiedlichen Materialien.

Hier sehen wir einige mit patentierten Stoffen aus der Industrieschuhindustrie (die eine einzigartige Festigkeit und Zähigkeit bieten) und andere aus Nylon.

Viele Menschen sind sich des Schutzes, den ihre Hände beim CrossFit brauchen, bewusst, da nach kurzer Übungszeit das Auftreten von Schwielen mehr als offensichtlich ist.

Wenn Sie jedoch Ihre Fähigkeiten verbessern und schwerere Gewichte heben, können Schmerzen und Beschwerden im Handgelenk auftreten.

Deshalb sind sie ein wirklich notwendiges Element, um Schmerzen beim Training zu vermeiden (oder zumindest zu reduzieren) und den Bereich zu schützen.

Zweifellos werden bei CrossFit-Workouts schnelle Bewegungen mit hohen Gewichten ausgeführt, die viel Anspannung erfordern und bei nicht ganz korrekter Technik zu Verletzungen oder Schmerzen führen können.

Eine Verletzung dieser Art bedeutet, Zeit außerhalb der Box zu verbringen, etwas, das kein CrossFit-Fan möchte.

  1. Sie vermeiden mögliche Handgelenksverletzungen
  2. Sie werden Handgelenkschmerzen während und nach Ihrem Training reduzieren
  3. Du baust deine Marken bei Gewichtheberübungen aus
  4. Mehr Komfort beim Heben schwerer Gewichte
  5. Hilft Ihnen, die Leistung zu steigern
  6. Griffigkeit verbessern
  7. Mit der Kettlebell Overhead schützen sie dich vor dem Gewicht auf der Außenseite des Arms

Es ist klar, dass das Training mit Armbändern für Sie sehr angenehm sein wird, so dass Sie vielleicht immer mit ihnen trainieren möchten, aber seien Sie vorsichtig, es ist nicht ratsam, sie jedes Mal zu verwenden, wenn Sie zum Training gehen.

Sie müssen zuerst Griffkraft entwickeln, um schwere Lasten heben und Ausdauer gewinnen zu können.

Wenn Sie die Intensität Ihres Trainings erhöhen, dh mehr Gewicht, mehr Wiederholungen … Dann können Sie die Armbänder verwenden.

Auf diese Weise können Sie eine größere Stabilität der Gelenke erhalten und Muskelermüdung vermeiden.

Es ist ratsam, sie zu verwenden, wenn Sie schweres Krafttraining für sich selbst durchführen.

Das Ideal ist, sich ohne Armbänder aufzuwärmen, und wenn Sie die Serie durchführen, legen Sie sie mit nervigen Gewichten an.

Sie können einige der ersten Serien sogar ohne das Tragen von Armbändern machen, um das Gebiet nach und nach zu entwickeln.

Sie immer zu verwenden, kann zu Kraftverlust führen und den Widerstand der Beuger und Strecker des Kreislaufs einschränken.

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Arten von CrossFit-Armbändern aus unterschiedlichen Materialien und mit sehr unterschiedlichen Funktionen, daher lautet die Antwort ABHÄNGIG.

Es gibt mehrere Faktoren, die das Tragegefühl von Armbändern beeinflussen:

  • An der richtigen Stelle am Handgelenk platzieren
  • Die Einstellung und Intensität, mit der Sie sie anziehen
  • Die Anpassungsmethode einschließlich

Für Gewichtheben, Functional und CrossFit gibt es grundsätzlich 2 Haupttypen: Nylon-Armbänder und Stoff-Armbänder. Mal sehen, was die Hauptunterschiede sind.

Auf der einen Seite haben wir solche, die aus flexiblen Materialien hergestellt werden, normalerweise Nylon wie diese:

Flexible Nylon-Armbänder für CrossFit

  1. Aus hochwertigem, flexiblem Nylon für eine längere Lebensdauer.
  2. Sie bieten eine stabile, aber nicht so starre Unterstützung und passen sich der Bewegung an, indem sie mittlere Unterstützung bieten.
  3. Die beste Zeit, sie zu verwenden, sind Workouts und WODs, bei denen viele Wiederholungen mit mittleren Gewichten durchgeführt werden.
  4. Sie verfügen über einen Klettverschluss, mit dem Sie die Kraft einstellen können, mit der sie den Bereich festziehen, jedoch aufgrund ihrer Flexibilität bis zu einem bestimmten Limit.

Auf der anderen Seite haben wir die Stoff-CrossFit-Armbänder wie den Velites Core, die aus Stoff bestehen.
Im Gegensatz zu anderen Baumwollstoff-Armbändern werden diese aus hochfesten und hochwertigen Stoffen aus der Schuhindustrie hergestellt.

Der Grund für den Verzicht auf Baumwolle im Velites Core ist, dass diese Art von Armband dazu neigt, sich durch Bewegungen im WOD zu lockern, da sie nicht wie flexible Armbänder mit Klettverschluss schließen.

Um dies zu vermeiden, haben die Velites Core ein doppeltes Gewebe, das sich selbst anzieht und verhindert, dass sie sich während des Trainings bewegen, nachdem Sie den Druck vor dem Training angepasst haben.

  1. Hergestellt aus proprietären Stoffen aus der Industrieschuhindustrie für einzigartige Festigkeit und Haltbarkeit.
  2. Stoffe, die verhindern, dass sie sich während des Trainings bewegen.
  3. Hoher Grip auch bei sehr hohen Gewichten.
  4. Sie ermöglichen eine schnelle und feine Druckeinstellung während des Trainings.
  5. Empfohlen für Übungen mit mehr Wiederholungen und hohen Gewichten.
  6. Sie helfen besonders bei Highs mit hohen Gewichten, da sie fester halten als flexible.

Wie Sie sehen, sind die Unterschiede zwischen einem Armbandtyp und einem anderen sehr groß.

Darüber hinaus unterscheidet sich diese Art von Armband für CrossFit von den flexiblen in der Befestigungsmethode.

Während es bei flexiblen Nylon-Armbändern ausreicht, die Hand umzudrehen und den Klettverschluss zu kleben, ist bei diesen ein komplexerer Vorgang erforderlich.
Infografik zur Anpassung der Handgelenkstütze für CrossFit in vier Schritten

  • Schritt 1: Haken Sie das Gummiband am großen Finger der Hand ein und führen Sie es durch die Innenseite des Handgelenks, wobei Sie es kräftig dehnen.
  • Schritt 2: Beende das Umkreisen des Handgelenks und ziehe an der Schnur.
  • Schritt 3: Gehen Sie um das Kabel herum und sichern Sie es, indem Sie es unter sich selbst stecken.
  • Schritt 4: Passen Sie durch Drehen in die gleiche Richtung der Schnur an, bis der gewünschte Druck erreicht ist (Achtung, der Druck kann je nach Trainingsart variieren, wie wir unten sehen werden)

Es geht immer darum, das Armband zu wählen, das zu jeder Zeit am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, deshalb zeigen wir Ihnen hier die Unterschiede zwischen flexiblen Armbändern und Stoffarmbändern.Es ist nicht dasselbe, sich einem Gewichthebertraining, einer Ausdauer mit mehr als 100 Wiederholungen mit Kettlebell Snatch oder dem Versuch, ein Maximum an Over Head Squat zu erreichen, zu stellen.

Für jede Trainingsart gibt es eine passende Handschlaufe. Bei der Auswahl des richtigen CrossFit-Armbands sind 2 Variablen zu berücksichtigen: das zu handhabende Gewicht und die Anzahl der Wiederholungen pro Übung.

Auf diese Weise können wir 9 verschiedene Situationen finden:

1 – Training mit GERINGEM GEWICHT und GERINGEN WIEDERHOLUNGEN (- von 10 Wiederholungen)
2 – Workouts mit MITTLEREM GEWICHT und GERINGEN WIEDERHOLUNGEN
3 – Workouts mit HOHER GEWICHT und GERINGEN WIEDERHOLUNGEN
4 – Training mit GERINGEM GEWICHT und MITTELWIEDERHOLUNGEN (10-20 Wiederholungen)
5 – Workouts mit DURCHSCHNITTLICHEM GEWICHT und DURCHSCHNITTLICHE WIEDERHOLUNGEN
6 – Workouts mit HOHER GEWICHT und MITTLERE WIEDERHOLUNGEN
4 – Training mit GERINGEM GEWICHT und HOHEN WIEDERHOLUNGEN (+ als 20 Wiederholungen)
5 – Training mit MITTLEREM GEWICHT und HOHEN WIEDERHOLUNGEN
6 – Workouts mit HOHER GEWICHT und HOHEN WIEDERHOLUNGEN

Somit haben wir für jede der oben genannten Situationen einen idealen Schutz für die Handgelenke.
Zum besseren Verständnis haben wir sie in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Vergleichstabelle der Armbandmodelle VS Trainingsart für CrossFit.

Wie Sie sehen, gibt es mehrere Fälle, in denen es besser ist, keine Armbänder zu verwenden und die Sie nutzen sollten, um Muskeln in der Region aufzubauen und sie nicht zu schwächen.

Um die Verwendung der Tabelle zu veranschaulichen, hinterlassen wir Ihnen hier einige Trainingsbeispiele und wie sie damit übereinstimmen.

HALTEROPHILIA: High Weight Training und Low Reps: Core Wristbands.

GYMNASTIK: Normalerweise beinhalten sie mittlere Gewichte mit eigenem Körper und mittlere Wiederholungen: Flexibles Armband oder ohne Armband.

BEISPIELE FÜR EMPFOHLENE WOD UND ARMBÄNDER:

KÖNIGKONG
3 Runden pünktlich
  • 1 Kreuzheben (140 kg Jungen – 90 kg Mädchen)
  • 2 Muskelaufbau
  • 3 Squat Cleans (70 kg Jungen – 45 kg Mädchen)
  • 4 Handstand-Liegestütze

– Mittleres Gewicht (aufgrund des Handstand-Walks und des Muscle Up. Der Squat Clean wird nicht für die Tabelle gezählt, da er das Gewicht nicht direkt auf den Handgelenken trägt, wie z. B. im Falle einer Push Press oder Thruster) und Low Repetitions: FLEXIBLES NYLON-ARMBAND

Für die Zeit
  • 100 Triebwerke (40 kg)
  • 100 Klimmzüge von der Brust bis zur Stange
  • 6 km Lauf

– Hohes Gewicht und mittlere Wiederholungen: KERNARMBAND

2 Runden pünktlich
  • 50 Push-Press (40 kg)
  • 50 Kniebeugen
  • 300 Doppelunterseiten


– Durchschnittliches Gewicht und durchschnittliche Wiederholungen: KERNARMBAND / FLEXIBLES ARMBAND nach Gefühlen oder persönlichen Vorlieben.

Schließlich wollten wir Ihnen in diesem Leitfaden klar machen, dass JA, ES KANN! (und das solltest du auch) gleichzeitig Riemen und Armbänder tragen, wenn es das WOD des Tages erfordert.

Sie müssen nur bedenken, dass Sie das Armband zuerst anlegen und dann gemäß den Anweisungen, die wir dem Produkt beiliegen, fallen lassen.

Mit dem Callera- und Velites-Armbandpaket sind Sie abgesichert, wenn Sie noch keines von beiden haben.

Wir hoffen, dass der Armband-Leitfaden Ihnen geholfen hat, alle Zweifel auszuräumen, die Sie bei der Auswahl eines Armbands für CrossFit, Gewichtheben oder jede Art von Training haben, mit dem Sie konfrontiert sind.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns an [email protected] und wir werden Ihnen gerne antworten.