11 Saltar al contenido

Ein starker Bauch hilft, Rückenschmerzen zu reduzieren

julio 6, 2022

Einer der Hauptgründe, warum Menschen ins Fitnessstudio gehen, ist einen flachen, kräftigen und definierten Bauch haben. Es ist nicht für weniger. Die Gesellschaft hat uns die Idee verkauft, dass es nichts Sexuelleres gibt, als zerrissene Bauchmuskeln zu zeigen.

Die wahren Vorteile des Trainings dieser wichtigen Muskelgruppe gehen jedoch weit über das Ästhetische und Physische hinaus. Es ist zum Beispiel wissenschaftlich erwiesen, dass ein starker Bauch hilft, Rückenschmerzen zu reduzieren. Auf diese Theorie sind sich Trainer und Ärzte einig.

Es wird geschätzt, dass Zwischen 50 und 80 % der Erwachsenen leiden unter Rückenschmerzen An einem Punkt in deinem Leben. Nun, die Stärkung des Kernbereichs im Allgemeinen und des Bauchbereichs im Besonderen trägt erheblich dazu bei, das Auftreten dieser Schmerzen zu verhindern.

Angesichts der wichtigen Funktionen, die es erfüllt, versteht es sich von selbst, dass ihm die Aufmerksamkeit geschenkt werden muss, die es verdient. Um es zu stärken, denken Sie daran, dass es, wie vom American College of Sports Medicine festgelegt, wichtig ist, zwischen Core-Stabilität und Core-Stärke zu unterscheiden.

Die erste bezieht sich auf die Kontrolle der Position des Rumpfes und seiner Beweglichkeit; während Stärke mit der Fähigkeit der Muskeln verbunden ist, eine Kraft auszuüben oder ihr zu widerstehen. Das Arbeiten in beiden Szenarien stellt sicher, dass Sie Kräftigung und neuromotorische Kontrolle, weil es nicht ausreicht, gut entwickelte Fasern zu zeigen. Daher ist es notwendig:

– Dynamische Übungen im Bewegungsbereich des Rumpfes.

– Generieren Sie Bewegungen, die die Rumpfmuskulatur dazu bringen, die Bewegung zu stoppen.

– Integrieren Sie die Rumpfmuskulatur durch Übungen, die Stabilität des Bereichs erfordern, während Sie Bewegungen des Beckens oder der Schultern ausführen.

DIE MUSKELN DES BAUCHES UND DES KERNS

Der Kern ist der zentrale Bereich des Körpers, in dem sich der Bauch befindet. Er führt nicht nur Beuge-, Streck- und Rotationsbewegungen aus, sondern ist auch für das Stoppen der Gegenbewegung zuständig und erfüllt damit eine grundlegende Funktion, dem Rumpf Stabilität und Beweglichkeit zu verleihen, das Gleichgewicht zu beeinflussen und Verletzungen im Zug-Gesäß- und Rückenbereich vorzubeugen.

Die Muskeln, die den Kern bilden, sind:

– Multifidus
– erector spinae
– M. quadratus lumborum
– Außen schräg
– interner schräger
– Abdomen rect
– Quer
– Großer Psoas
– Beckenbodenmuskulatur
– Membran
– Hüftabduktoren.

Und die Hauptbewegungen, die es ausführt, sind:

– Bewegung der Rumpfmuskulatur, die sie ausführt.

– Rumpfflexion Rectus abdominis, äußerer schräger und innerer schräger Bauch.

– Streckung der Aufrichtwirbelsäule und der tiefen Wirbelsäulenmuskulatur.

– Seitliche Beugung gerader Bauchmuskel, äußerer schräger Bauchmuskel, innerer schräger Bauchmuskel, Rückenstrecker, tiefe Wirbelsäulenmuskulatur, Quadratus lumborum und großer Psoas.

– Rotation externer schräger, interner schräger, Rückenstrecker und tiefe Wirbelsäulenmuskulatur.

Schließlich einer der Schlüssel bei der Durchführung Kernübungen zur Stärkung des Bauches ist die Aufrechterhaltung einer Körperhaltung die die richtige Entwicklung der körperlichen Betätigung sicherstellt, um nicht nur ihr Potenzial voll auszuschöpfen, sondern auch um Zeitverluste durch schlechtes Üben und vor allem Verletzungsrisiken zu vermeiden.

Und eine korrekte Körperhaltung besteht einfach darin, die Linearität des Rumpfes beizubehalten. Wenn Sie Ihre Körperhaltung verbessern und Ihre Bauchmuskeln stärken, reduzieren Sie Rückenschmerzen.