11 Saltar al contenido

Flexibilitätstest zur Verbesserung der Geschwindigkeit

agosto 22, 2021

Um Ihr volles Geschwindigkeitspotential zu erreichen, müssen Sie in Ihren Schultern, Hüften und Knöcheln ausreichend Bewegungsfreiheit haben. Die Flexibilität in diesen Bereichen wird durch die Fugenstruktur beeinflusst.

Die trochlearen Gelenke (Hüfte und Schulter) haben die größten Mobilitätsbereiche (ROM); Das Handgelenk ist eines der am wenigsten flexiblen Gelenke mit einem ROM von 80°, was unter 130° des Kniegelenks liegt.

Überschüssige Muskelmasse (verringert ROM); Alter (Flexibilität nimmt ab); Geschlecht (Frauen sind flexibler als Männer); Bindegewebe (Bewegungsbegrenzer) wie Sehnen, Bänder, Faszienscheiden und Gelenkkapseln; Verletzungen; und vorhandenes Narbengewebe (ROM nimmt ab) sind zusätzliche Faktoren, die das ROM beeinflussen.

Die Bewertung der Flexibilität ist für die Erstellung individueller Geschwindigkeitsverbesserungsprogramme basierend auf Schwächen unerlässlich. Flexibilitätstests zeigen auch zu hohe Beweglichkeitenoder Gelenkschlaffheit, die Sportler zu Verletzungen anfällig machen kann.

Sobald ein optimales Maß an Flexibilität entwickelt wurde, sollten sich Sportler auf andere Trainingsbereiche konzentrieren und diese Elastizität beibehalten.

Da die Flexibilität für jedes Gelenk spezifisch ist, liefert ein einfacher Test keine ausreichenden Informationen über den Bewegungsumfang. Es ist auch nicht praktikabel, den ROM jedes Gelenks zu messen. Außerdem ist die Flexibilität einiger von ihnen nicht entscheidend für die Sprintgeschwindigkeit.

Sitztest, vordere Rumpfbeugung

Dieser Test misst die Flexibilität der Lendenwirbelsäule und der Muskelgruppe der Beinbeuger (die großen Muskelgruppen an der Rückseite des Oberschenkels). Ein optimales Maß an Flexibilität in beiden Bereichen ist wichtig, um die Spielgeschwindigkeit zu verbessern.

Flexibilitätstestverfahren

Nachdem Sie sich aufgewärmt haben, um Ihre Muskeltemperatur zu erhöhen (erkennbar an Schwitzen), ziehen Sie Ihre Schuhe aus und setzen Sie sich mit Hüfte, Rücken und Kopf gegen eine Wand mit ausgestreckten Beinen und Füßen in Kontakt mit einem Bewertungskästchen auf den Boden.

Legen Sie eine Hand über die andere, sodass die Mittelfinger in Kontakt sind. Lehnen Sie sich so langsam wie möglich nach vorne; gleiten Sie mit den Händen an der Messskala auf der Oberseite des Gehäuses entlang, ohne zu hüpfen. Ihre Hände sollten mindestens einen etwas größeren Abstand haben als die Fußballen.

Führen Sie vier Tests durch und notieren Sie Ihre Punktzahl auf den Zentimeter genau. Wenn Sie keine Flexbox finden können, können Sie eine erstellen, indem Sie eine Skala auf eine quadratische Box von 12 x 12 Zoll legen. Die Skala ragt exakt 9,22 Zentimeter vor die Box, in der sich der Fuß befindet.