11 Saltar al contenido

Kraftkurventest zur Verbesserung der Geschwindigkeit

agosto 22, 2021

Dr. Stan Plagenhoef hat den Kraftkurventest entwickelt, um die Sprintgeschwindigkeit zu verbessern. Er hat diese Tests vor allem bei Profisportlern gefördert.

Dies sind Bewertungsverfahren für Veränderungen der Hebelarme und Muskelmasse messen wenn sich eine Gliedmaße durch einen bestimmten Bewegungsbereich bewegt.

Anatomische Kraftkurven spiegeln die Fähigkeit des Körpers wider, an bestimmten Punkten einer bestimmten Bewegung kontraktile Muskelkraft zu erzeugen. Diese Kurven werden verwendet, um zu bestimmen, wie weit ein Individuum vom Kraftpotential abweicht.

Daten, die über olympische Sprinter gesammelt wurden, wie z Carl Lewis, Leroye Burell, Chris Jones und Lamont Smith, liefern wertvolle Vergleiche für Sportler anderer Sportarten, die ihre Sprintgeschwindigkeit verbessern wollen. Die Kraftkurven können auch zum Vergleich der linken und rechten Körperseite (dominante / nicht-dominante Seite) verwendet werden.

Kraftkurvenanalyse

Zur Sprintanalyse nutzt dieses ausgeklügelte System einen Olympiasieger-Sprinter als Basis für ein digitales Sportleistungsmodell. Rücksendungen werden auf einem Computer mit Werten aufgezeichnet, die Bewegungspunkten zugeordnet sind.

Die Leistung eines Athleten wird am Computer aufgezeichnet und mit dem digitalen Olympiasiegermodell verglichen. Das Ergebnis wird grafisch durch Unterschiede in den Bewegungsmerkmalen wie Beinheben, Armschwingen, Schrittlänge und Beinstreckung angezeigt.

Die digitalisierte Analyse wird auch in der Feldleistung verwendet, um bieten umfassende Analysen während des Wettkampfspiels. Trainer, die sich für das Feldanalysesystem interessieren, sollten sich an Dr. Bob Ward, 11502 Valleydale Drive, Dallas, Texas, 75230 wenden.