11 Saltar al contenido

Schritttypen, die beste Übung für den Beintag

agosto 22, 2021

Der Ausfallschritt wird von vielen Trainern als die beste Übung für den Beintag angesehen. Diese Bewegung, die auch als Schere oder Ausfallschritt bezeichnet wird, ermöglicht es Ihnen, mehrere Muskelgruppen zu trainieren. Es gibt verschiedene Schrittarten, mit denen Sie unter anderem Gesäß, Quadrizeps, Adduktoren und Oberschenkelmuskulatur stärken können.

Seine grundlegende Ausführung kennen wir alle: ein Bein ist nach vorne mit gebeugtem Knie und dem Fuß auf dem Boden, während das andere Bein hinten ist. Die Idee ist jedoch, dass Sie Ihrer Routine einige der Varianten hinzufügen, die ich Ihnen im Folgenden beibringen werde, damit Sie Ihr Training auf die nächste Stufe bringen können.

– PENDEL: Ein Bein nach vorne mit gebeugtem Knie und das andere Bein nach hinten gestreckt. So wie ein Pendel hin und her geht, bewegen sich auch deine Beine auf und ab.

– WANDERUNG: Es ist wie Gehen, aber mit einem guten Schritt statt einem Schritt. Je weiter du schreitest, desto mehr arbeitest du an deinem Schwanz.

– SPRINGEN: Wenn Sie neben der Kräftigung Ihrer Beine auch Ihre Herz-Kreislauf-Kapazität verbessern möchten, ist diese Variante ideal für Sie.

– VORWÄRTSBANK: Stützen Sie Ihr vorderes Bein auf einer Bank, einem Stuhl oder einer Stufe ab, um Ihre Oberschenkelmuskulatur zu trainieren.

– ZURÜCKBANK: Diesmal wird das hintere Bein unterstützt, sodass Sie die Arbeit hauptsächlich im Gesäß spüren werden.

– ISOMETRISCH: Machen Sie eine Wiederholung und bleiben Sie einige Sekunden in dieser Position. Je länger Sie halten, desto mehr wird sich die Arbeit auf Ihren Beinen anfühlen.

– KREUZ: Sie können sich anfangs instabil fühlen, aber das ist völlig normal. Nicht jeden Tag schreitet man gleichzeitig zurück und zur Seite.

– DIAGONAL: Anstatt dein vorderes Bein gerade zu bringen, bewegst du es diagonal, um die Arbeit an deinen Adduktoren zu erhöhen.







Die beste Übung für den Beintag |  Schrittroutine 💪




WIE VIELE ARTEN VON STREIFEN KANN ICH TUN?

Es ist nicht notwendig, alle diese Varianten in einem Workout zu machen. Wählen Sie die aus, die Ihnen am besten gefallen, und nehmen Sie sie in Ihren Beintag auf.

Wenn Sie noch nie Fortschritte gemacht haben, Sie können mit 3-5 Sätzen mit 10-15 Wiederholungen für jedes Bein beginnen. Wenn Sie es etwas anspruchsvoller machen möchten, können Sie externe Gewichte mit Hanteln, Stangen, Platten oder Fußkettchen hinzufügen.

Unabhängig von der Art Ihres Schrittes denken Sie immer daran, Ihren Kern zu aktivieren, Ihre Brust zu heben und Ihren Rücken gerade zu halten.