11 Saltar al contenido

Was ist am ersten Tag im Fitnessstudio zu tun?

agosto 22, 2021

Der erste Tag im Fitnessstudio ist normalerweise der schwierigste von allen. Der Einstieg in die unbekannte Welt des Krafttrainings kann uns mit vielen Zweifeln füllen. Auch wenn Sie an einen neuen Ort kommen und nicht wissen, was Sie tun sollen Es kann sehr kompliziert werden, wenn wir nicht vorbereitet sind.

Um zu vermeiden, dass Sie an Ihrem ersten Tag im Fitnessstudio schlechte Erfahrungen machen, sollten Sie einige Dinge beachten, die Sie zu Beginn dieses schönen Prozesses tun sollten. Egal, ob es das Fitnessstudio in der Nachbarschaft oder das beste der Stadt ist, egal wo du trainierst, du solltest genauso anfangen.

Im Allgemeinen müssen Sie an diesem Tag neben der Kenntnis des Ortes und seiner verschiedenen Bereiche im Wesentlichen drei Dinge tun: selber messen, aufwärmen und trainieren. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Anleitung in der angegebenen Reihenfolge in die Praxis umsetzen, damit sich der Körper an den neuen Reiz anpassen kann. Als nächstes werden wir etwas ausführlicher darüber sprechen, was Sie in jedem dieser Schritte tun sollten.

Bevor man mit dem Training beginnt und über Übungen, Serien und Routinen spricht, ist es wichtig, ein wesentliches Thema zu kennen, um den gesamten Prozess von Maßnahme-Plan-Train-Maßnahme zu verfolgen.

Es ist so wichtig, dass es der Anfang und das Ende des Trainingsprozesses ist, da der Schlüssel zum Erfolg oder Misserfolg von diesen Referenzen abhängt, die Sie genommen haben. Dass Sie sich am ersten Tag des Fitnessstudios messen, hat einen doppelten Zweck:

✔ Helfen Sie, eine Herausforderung zu planen.
✔ Helfen Sie, Ihre Fortschritte zu messen.

Hinzu kommt, dass die Messung Ihrer selbst eine sehr starke Motivationsanstrengung ist, da Sie vergleichen können, wie Sie angefangen haben und wie Sie sich entwickelt haben. Um sich jeder körperlichen Herausforderung zu stellen, müssen Sie drei verschiedene Arten von Referenzen berücksichtigen: einfach, schnell und sehr anschaulich.

1. Foto

Es ist der aufrichtigste Zeuge von Körperveränderungen, und darin können Sie die Entwicklung der Körperform beim Training perfekt erkennen.

2. Körpermaße

Das Gewicht und die Konturen sind wichtig, um die Entwicklung richtig zu verfolgen. Wie bei der Fotografie müssen Sie die Messungen immer unter den gleichen Bedingungen durchführen, damit die daraus resultierenden Daten korrekt sind.

3. Körperliche Fähigkeiten

Sie müssen einige einfache Tests machen, um herauszufinden, wie fit Sie sind. Diese Referenzen sind die vollständigsten, denn sie sprechen nicht von Ihrem Aussehen, sondern von Ihrem Allgemeinzustand.

Wie soll das Aufwärmen sein?

Nachdem Sie sich selbst gemessen und eine Grundlinie Ihres aktuellen Zustands erstellt haben, besteht der nächste Schritt darin, ein sehr gründliches Aufwärmen durchzuführen, um zukünftige Schmerzen zu vermeiden, die nach unserem ersten Tag im Fitnessstudio recht häufig auftreten.

Sie müssen mit einem generischen Aufwärmen beginnen, dh mit einer Übung, die die Temperatur unserer Muskeln und Gelenke erhöht und das Herz-Kreislauf-System auf intensive Anstrengungen vorbereitet. Denken Sie daran, dass das Aufwärmen je nach Ziel verschiedene Phasen und unterschiedliche Vorgehensweisen hat.

Aufwärmen für Gewichte

Sobald das allgemeine Aufwärmen abgeschlossen ist, können Sie mit dem Aufwärmen der Gelenke und Muskeln des Bereichs fortfahren, den Sie in den folgenden Übungen bearbeiten möchten:

✔ Artikulieren: Mobilisieren Sie die Gelenke, die Sie in der folgenden Übung involvieren werden, damit sie sich erwärmen und ihre Gelenkflüssigkeit die optimale Temperatur und Viskosität erreicht. 3 oder 4 Drehungen auf jeder Seite sind ausreichend.

✔ Muskulös: Führen Sie die Übung aus, die Sie ausführen werden, jedoch mit 30% des Gewichts, das Sie tragen werden, und bewegen Sie sich über kurze Distanzen und langsam, und erhöhen Sie allmählich die Distanz und die Geschwindigkeit.







7 Dinge, die Sie über Krafttraining wissen sollten




Aufwärmen für Cardio

Die fünf Minuten des allgemeinen Aufwärmens reichen in der Regel aus, um einer Cardio-Einheit sowohl auf Muskel- als auch auf Gelenkebene souverän zu begegnen. Aber wenn Sie die Gewichte zwischendurch gemacht haben, müssen Sie die erste Stufe erneut durchführen. Ein Intensitätsverlauf von ca. 5 Minuten reicht aus.

Wenn wir uns zu bewegen beginnen, treten im Körper eine Reihe von Phänomenen auf. Die ersten Muskelkontraktionen führen dazu, dass die Muskeln mehr Sauerstoff benötigen. Dies führt dazu, dass sich die Lungenkapazität ausdehnt, das Herz rast und das Arteriensystem sich erweitert, um den zusätzlichen Sauerstoff zum Muskel zu transportieren.

Routine für den ersten Tag im Gym

Und schließlich haben wir den Moment erreicht, auf den Sie sicher gewartet haben. Es ist an der Zeit, mit unserem Training zu beginnen und dafür ist es sehr wichtig, dass Sie die grundlegenden Empfehlungen einer Routine für Anfänger im Fitnessstudio berücksichtigen.

An Ihrem ersten Tag, genau wie in Ihrer ersten Woche und im ersten Monat, Sie sollten allgemeine Kraftübungen priorisieren und schrittweise Fortschritte machen. Außerdem ist es sehr wichtig, die verschiedenen Bewegungen mit wenig Gewicht und viel Ruhe zu trainieren.

Die Idee ist, pro Sitzung eine große und eine kleine Muskelgruppe zu trainieren, mit insgesamt vier Übungen für jeden Muskel. An Ihrem ersten Tag können Sie beispielsweise damit beginnen, Brust und Trizeps zu trainieren.

Was die Serien und Wiederholungen betrifft, Es wird empfohlen, 4 Serien mit 10 bis 12 Wiederholungen jeder Übung durchzuführen.

Denken Sie abschließend daran, dass es sehr wichtig ist, den Rat eines Fachmanns einzuholen, der Ihnen erklärt, wie jede Maschine verwendet oder jede Bewegung ausgeführt wird, damit Sie nicht enttäuscht, traurig, gelangweilt und ohne Lust sind, am nächsten Tag zurückzukehren.